Img 20210417 141237

Frauen Union Nordsachsen freut sich über Spitzenposition von Christiane Schenderlein auf der sächsischen Landesliste

Die Frauen Union der CDU Nordsachsen begrüßt den Beschluss der Landesvertreterversammlung der Sächsischen Union, mit einer ausgewogenen Landesliste in die Bundestagswahl 2021 zu starten. Mit 11 weiblichen und 8 männlichen Kandidaten ist es gelungen, ein Team zusammenzustellen, in dem erfahrene Parlamentarier ebenso vertreten sind wie Bewerber, die erstmals für den Deutschen Bundestag kandidieren.

Im Landkreis Nordsachsen tritt mit der Direktkandidatin Dr. Christiane Schenderlein erstmals eine Frau für die CDU an. Sie wurde von den Mitgliedern der CDU Nordsachsen im Oktober 2020 nominiert mit einer breiten Zustimmung von 89,7 Prozent.

Die Vorsitzende der Frauen Union Nordsachsen, Frau Antje Brumm: „Dies dokumentiert, dass unsere CDU- Mitglieder die Arbeit von Frau Dr. Christiane Schenderlein vor Ort anerkennen und mit der Nominierung den Wunsch verbinden, dass sie zukünftig die nordsächsischen Interessen in Berlin vertreten wird“.

Darüber hinaus hat nun ihre Präsenz auf Landesebene als Landtagsabgeordnete und als Mitglied im Landesvorstand der CDU Sachsen dazu beigetragen, dass Sie auf der Landesliste auf den Listenplatz 2 eingeordnet wurde. Noch nie hatte ein Kandidat aus Nordsachsen einen derartigen Spitzenplatz bei der Bundestagswahl inne.

Antje Brumm: „Mit Christiane Schenderlein haben wir eine Kandidatin, die als versierte Fachpolitikerin und sozial wie familiär engagierte Frau eine Vielzahl von Kompetenzen mitbringt. Der Landkreis und die CDU profitieren von Ihrer Sachkenntnis und Einsatzbereitschaft. Es freut uns sehr, dass diese Fähigkeiten auch mit der Einordnung auf der Landesliste mit dem hervorragenden Listenplatz 2, gewürdigt wurden“.